Startseite Kontakt Impressum

KATZEN PORTAL

Informationen rund um die Katze

Sibirische Katzen
Katzenlexikon
Rassekatzen
Ägyptische Mau
Abessinier
American Bobtail
American Bobtail Longhair
American Curl Longhair
American Curl Shorthair
American Shorthair
American Wirehair
Balinese
Bengal
Birma | Heilige Birma
Bohemian Rex
Bombay
Britisch Kurzhaar
Burma
Burmilla
California Spangled
Chausie
Colourpoint | Himalayan
Cornish Rex
Cymric
Devon Rex
Europäisch Kurzhaar
Exotische Kurzhaarkatze
German Rex
Havana
Japanese Bobtail Longhair
Japanese Bobtail Shorthair
Javanese
Kanaani
Kartäuser | Chartreux
Korat
La Perm Longhair
La Perm Shorthair
Maine Coon
Manx
Munchkin Longhair
Munchkin Shorthair
Nebelung
Neva Masquarade
Norwegische Waldkatze
Ocicat
Ojos Azules
Oregon Rex
Orientalisch Kurzhaar
Perser
Peterbald
Pixiebob Longhair
Pixiebob Shorthair
Ragdoll
RagaMuffin
Russisch Blau
Safari
Savannah
Scottish Fold Longhair
Scottish Fold Shorthair
Selkirk Rex Longhair
Selkirk Rex Shorthair
Serengeti
Shpynx
Siam
Sibirische Katze
Singapura
Snowshoe
Sokoke
Somali
Thai
Tiffany
Tonkanese
Toyger
Türkisch Angora
Türkisch Van
Vienna Woods
York Chocolate
Züchter | Zucht
Katzenkrankheiten
Katzenbilder
Kratzbäume
Katzen Gifs
Katzenfilme
Katzenwitze

Türkisch Angora Katzen | Halblanghaarkatzen

 

Geschichte der Türkisch Angora Katzen


Wie der Name bereits vermuten lässt, stammt diese Angorakatze aus der Türkei. Ebenfalls die Bezeichnung Angora verweist auf die Herkunft dieser besonderen Katzenrasse, denn der ehemalige Name der türkischen Hauptstadt Ankara lautete Angora. Die Türkisch Angora zählt zu den ersten langhaarigen Katzenrassen und somit verwundert es nicht, dass sie nicht nur die Türken verzauberte. So entdeckten italienische Seefahrer diese außergewöhnliche Katzenrasse bereits im 17. Jahrhundert und brachten sie nach Europa. Die Liebe zu dieser anmutigen Schönheit wuchs im Laufe des 18. Jahrhunderts beim europäischen Adel und insbesondere im Königshaus Frankreichs. Bald war die Türkisch Angora nicht mehr vom Hofe wegzudenken und erfreute sich enormer Beliebtheit. Dem Siegeszug dieser populären Katzenrasse bereitete die Zucht der Perserkatze im 19. Jahrhundert ein Ende und so verdrängte die Perserkatze die Türkisch Angora fast vollständig. Ausschließlich der Zoo von Ankara verfügte am Ende des zweiten Weltkriegs über einige wenige Angorakatzen und daher galt diese Katzenrasse als vom Aussterben bedroht. Den weiteren Bestand der Türkisch Angora sicherten Züchter aus den Vereinigten Staaten von Amerika, die Katzen aus der Türkei in die USA importierten und somit eine Zucht aufbauen konnten.

 

 


Charakter der Türkisch Angora Katze


Besitzer einer Türkisch Angora schätzen ihre Haustiere besonders aufgrund ihres sanften und liebeswerten Wesens. Die außergewöhnliche Katzenrasse vereint zahlreiche positive Eigenschaften, wie zum Beispiel Freundlichkeit, Intelligenz und Geselligkeit. Diese Eigenschaften machen die Türkisch Angora zu einer verspielten, zutraulichen und äußerst menschenbezogenen Katze. Diese Angorakatze ist somit der hervorragende Stubentiger für die Wohnung. Jedoch benötigt die Türkisch Angora ausreichend Klettermöglichkeiten, um ihren Bewegungsdrang auch im Haus ausleben zu können.


Rassestandard und Aussehen der Türkisch Angora Katzen


Im Jahre 1973 wurde die weiße Angorakatze von der CFA (The Cat Fanciers’ Association) anerkannt. Die FIFe (Federation Internationale Feline) nahm diese erst 1989 in den Rassenkatalog auf. Andere Farben werden laut Rassestandard erst seit 1978 (CFA) bzw. 1993 (FIFe) erlaubt. Der Rassestandard für die Türkisch Angora schreibt einen mittelgroßen, schlanken Körberbau vor, der die Eleganz dieser Katzenrasse unterstreichen soll. Die langen Beine sollten an den Hinterläufen etwas länger als vorne sein und die Pfoten erscheinen durch ihre kleine, rundliche Form äußerst zierlich. Der längliche, etwas spitz zulaufende Kopf der Angorakatze wird von spitzen, großen Ohren, einer langen Nase und großen, mandelförmigen Augen, die etwas schräg gestellt sein sollten, geprägt. Das feine Fell der idealen Türkisch Angora ist seidig glänzend und halblang. Die Besonderheit des Fells dieser Katzenrasse ist, dass es ausschließlich aus Überwolle besteht. Laut Rassestandard sind alle Farben erlaubt, außer die sogenannten Pointfarben. Außerdem muss die Augenfarbe der Katze mit ihrer Fellfarbe harmonieren.

 

 


Besonderheiten der Türkisch Angora Katze


Eine Besonderheit dieser wunderschönen Katzen ist ihre Pflegeleichtigkeit. Da diese Katzenrasse über keine Unterwolle verfügt, muss ihr Fell nur einmal wöchentlich gebürstet werden und erweist sich daher für eine langhaarige Katze als enorm pflegeleicht. Insbesondere Vertreter dieser Rasse mit einer weißen Fellfärbung neigen zu Taubheit. Dieses Phänomen wird immer wieder bei weißen Tieren verschiedener Arten und Rassen beobachtet. Ein weiterer, typischer Fehler der Türkisch Angora ist der sogenannte Knickschwanz. Hierbei ist der Schwanz nicht lang und dünn, sondern weist einen Knick auf und besitzt daher keinen geraden Verlauf. Außerdem tritt bei dieser Katzenrasse eine weitere Krankheit, die Ataxie, besonders häufig auf. Von dieser Erkrankung sind ausschließlich junge Kätzchen betroffen, die niemals laufen lernen und früh versterben. Ältere Katzen können von dieser Krankheit nicht betroffen werden.

 







© Katzenportal - Alle wichtigen Informationen über Katzen | Disclaimer