Startseite Kontakt Impressum

KATZEN PORTAL

Informationen rund um die Katze

Sibirische Katzen
Katzenlexikon
Rassekatzen
Ägyptische Mau
Abessinier
American Bobtail
American Bobtail Longhair
American Curl Longhair
American Curl Shorthair
American Shorthair
American Wirehair
Balinese
Bengal
Birma | Heilige Birma
Bohemian Rex
Bombay
Britisch Kurzhaar
Burma
Burmilla
California Spangled
Chausie
Colourpoint | Himalayan
Cornish Rex
Cymric
Devon Rex
Europäisch Kurzhaar
Exotische Kurzhaarkatze
German Rex
Havana
Japanese Bobtail Longhair
Japanese Bobtail Shorthair
Javanese
Kanaani
Kartäuser | Chartreux
Korat
La Perm Longhair
La Perm Shorthair
Maine Coon
Manx
Munchkin Longhair
Munchkin Shorthair
Nebelung
Neva Masquarade
Norwegische Waldkatze
Ocicat
Ojos Azules
Oregon Rex
Orientalisch Kurzhaar
Perser
Peterbald
Pixiebob Longhair
Pixiebob Shorthair
Ragdoll
RagaMuffin
Russisch Blau
Safari
Savannah
Scottish Fold Longhair
Scottish Fold Shorthair
Selkirk Rex Longhair
Selkirk Rex Shorthair
Serengeti
Shpynx
Siam
Sibirische Katze
Singapura
Snowshoe
Sokoke
Somali
Thai
Tiffany
Tonkanese
Toyger
Türkisch Angora
Türkisch Van
Vienna Woods
York Chocolate
Züchter | Zucht
Katzenkrankheiten
Katzenbilder
Kratzbäume
Katzen Gifs
Katzenfilme
Katzenwitze

German Rex Katzen | Kurzhaar Rassekatzen


Geschichte der German Rex Katzen


Die Geschichte der German Rex begann bereits in den Jahren 1930 und 1931 im ostpreußischen Königsberg mit der Geburt von zwei ganz besonderen Kätzchen. Die Eltern dieser jungen Katerchen waren ein Russisch Blau-Kater und eine braune Angorakatze. Das Fell der beiden jungen Kätzchen unterschied sich grundlegend von dem gewöhnlicher Katzen. Sie hatten ein kurzes und weiches Fell, das gelockt war und ausschließlich aus sogenannter Unterwolle bestand. Einer dieser besonderen Kater ging unter dem Namen Munk in die Geschichte der Rasse German Rex ein. Seine Besitzerin war dermaßen von ihrem Tier fasziniert, dass sie es von einem Fotografen ablichten ließ. So dient diese Fotografie heute als Beweis für die erste Katze der Rasse German Rex. Zu Beginn der 50er-Jahre gelang es einer Berliner Ärztin durch eine Nachzucht zu beweisen, dass es sich bei der German Rex, um eine Mutation handelt. Heute gilt diese Nachzucht als Grundstein für die Zucht der German Rex. Bis heute gibt es nur sehr wenige Züchter, denen die Zucht der German Rex mit dem rassetypischen lockigen Fell gelungen ist. So ist es auch kein Wunder, dass die German Rex nur äußerst selten auf Katzenausstellungen zu sehen ist.

 

 

 

Aussehen der German Rex Katze


Die German Rex hat einen schlanken, sowie muskulösen Körperbau und auffallend große Ohren. Auch die langen Beine sind ein Merkmal dieser seltenen Katzenrasse. Die größte Besonderheit der German Rex-Katzen ist natürlich das außergewöhnliche Fell. Im Gegensatz zu gewöhnlichen Kurzhaarkatzen, besitzen Vertreter der Rasse German Rex ein kurzes und leicht lockiges Fell. Außerdem ist es besonders weich und samtig, da das Fell dieser Katzen ausschließlich aus sogenannter Unterwolle besteht.

 

Charakter der German Rex Katzen


Rexkatzen gelten im Allgemeinen als äußerst lebendig und verspielt. Dies gilt dementsprechend auch für die German Rex. Ihre liebenswerte und menschenbezogene Art machen sie zu einem nahezu perfekten Haustier. Der Spieltrieb, die Intelligenz und die Sensibilität dieser Katzenrasse sorgen dafür, dass diese Samtpfoten stets einen Streich auf Lager haben und daher ist eine sowohl liebevolle, als auch konsequente Erziehung von Nöten. Hierbei erweist sich die außerordentliche Lernbereitschaft als überaus nützlich. Neben viel Zuwendung und Liebe von ihren Menschen, benötigen German Rex-Katzen außerdem mindestens eine Partnerkatze, um glücklich sein zu können.

 

Rassestandard der German Rex Katzen


Als Rassestandard für die German Rex gelten die folgenden Richtlinien für den Körperbau:


In der Gesamterscheinung sollte eine German Rex einen sowohl schlanken, als auch muskulösen Körperbau aufweisen. Außerdem sollte die Brust dieser Katzen rundlich und der Rücken gerade geformt sein. Der Kopf der German Rex sollte ebenfalls eine runde Form aufweisen. Die mittel großen Augen sollen rund, offen und leuchtend sein. Des weiteren verfügt eine ideale German Rex über mittelgroße Ohren, die am Ansatz breit beginnen und eine leichte Rundung an der Spitze aufweisen. Zusätzlich schreibt der Rassestandard für die German Rex einen Schwanz von mittlerer Länge und mit einer rundlichen Spitze vor. Als große Besonderheit der German Rex ist natürlich auch die perfekte Fellstruktur im Rassestandard festgelegt. So soll das kurze, samtige Fell eine deutliche Tendenz zur Lockenbildung zeigen.

 

 

 

Besonderheiten der German Rex Katze


Das wesentliche Merkmal der German Rex, das wellige bis lockige Fell, ist erst mit einem Alter von etwa zwei Jahren vollständig entwickelt. So sollten sich Besitzer also nicht wundern, wenn die Jungtiere die außergewöhnliche Fellstruktur ihrer Rasse noch nicht aufweisen.


Die besondere Fellstruktur bringt neben der außergewöhnlichen Optik, noch einen weiteren Vorteil mit sich: Katzen der Rasse German Rex sind äußerst pflegeleicht, da sie kaum haaren, und eignen sich somit in vielen Fällen auch für Allergiker.

 







© Katzenportal - Alle wichtigen Informationen über Katzen | Disclaimer