Startseite Kontakt Impressum

KATZEN PORTAL

Informationen rund um die Katze

Sibirische Katzen
Katzenlexikon
Rassekatzen
Ägyptische Mau
Abessinier
American Bobtail
American Bobtail Longhair
American Curl Longhair
American Curl Shorthair
American Shorthair
American Wirehair
Balinese
Bengal
Birma | Heilige Birma
Bohemian Rex
Bombay
Britisch Kurzhaar
Burma
Burmilla
California Spangled
Chausie
Colourpoint | Himalayan
Cornish Rex
Cymric
Devon Rex
Europäisch Kurzhaar
Exotische Kurzhaarkatze
German Rex
Havana
Japanese Bobtail Longhair
Japanese Bobtail Shorthair
Javanese
Kanaani
Kartäuser | Chartreux
Korat
La Perm Longhair
La Perm Shorthair
Maine Coon
Manx
Munchkin Longhair
Munchkin Shorthair
Nebelung
Neva Masquarade
Norwegische Waldkatze
Ocicat
Ojos Azules
Oregon Rex
Orientalisch Kurzhaar
Perser
Peterbald
Pixiebob Longhair
Pixiebob Shorthair
Ragdoll
RagaMuffin
Russisch Blau
Safari
Savannah
Scottish Fold Longhair
Scottish Fold Shorthair
Selkirk Rex Longhair
Selkirk Rex Shorthair
Serengeti
Shpynx
Siam
Sibirische Katze
Singapura
Snowshoe
Sokoke
Somali
Thai
Tiffany
Tonkanese
Toyger
Türkisch Angora
Türkisch Van
Vienna Woods
York Chocolate
Züchter | Zucht
Katzenkrankheiten
Katzenbilder
Kratzbäume
Katzen Gifs
Katzenfilme
Katzenwitze

Oregon Rex Katzen | Kurzhaar Rassekatzen

 

Geschichte und Herkunft der Oregon Rex Katzen

 

Die Oregon Rex ist mittlerweile ausgestorben. Die Herkunft des Tieres war Oregon in Amerika. 1959 wurde erstmals die Geburt einer Oregon Rex Katze bekannt. Eine verwandte Art war ist die Cornish Rex aus Großbritannien. Sie wurde mit der Oregon Rex gekreuzt, starb dann aber wegen wenig dominater Gene c.a 1970 aus.

 

 

 

Aussehen der Oregon Rex Katze

 

Das charakteristischste Merkmal dieser Rasse war das lockige Fell. Es fühlte sich seidig an und war trotz der Kräuselung recht kurz. Die Oregon Rex war eine große Katze, mit einem keilartigen Kopf. Die Augen waren normal groß und näher zusammen als bei anderen Katzen. Die Ohren passten zum Rest des Körpers, waren aber einzeln gesehen recht groß. Das Tier hatte den typisch elegant/sportlichen Körperbau der Rexkatzen. Die Beine lang und grazil, abgefedert von mittelgroßen Pfoten.

 

Charakter der Oregon Rex Katzen

 

Rassespezifisches Merkmal war die Arroganz des Tieres. Oregon Rex Katzen waren zwar verschmust und auch neugierig, jedoch konnten sie durchaus auch beleidigt sein und schmollen. Dann lag es am Besitzer, das Tier wieder friedlich zu stimmen. In der Haltung mit anderen Tieren konnte es aufgrund von Dominanz zu Schwierigkeiten kommen. Die Oregon Rex markierte ihr Revier genau und lies nur dem Zutritt, den sie akzeptierte. Mit Kindern verstand sich diese Rasse nicht so besonders gut. Ausgelastet war das Tier nur, wenn es genügend Ansprache bekam. Tägliches spielen und Streicheleinheiten schätze die Oregon Rex, jedoch dann wenn es ihr beliebte. Sie richtete sich ungern nach dem Willen des Besitzers. Viel eher war es der Besitzer, der sich nach dem Willen des Tieres zu richten hatte.

 

Rassestandards der Oregon Rex Katze

 

Für diese Rasse konnten nicht viele Standarts festgelegt werden, da sie nur knapp 20 Jahre existierte. Eines der Hauptmerkmale war das gekräuselte Fell, welches heute noch bei der German Rex zu Tage tritt. Das Fell konnte unterschiedliche Färbungen aufweisen, war jedoch niemals glatt. Ebenso waren die Schnurhaare der Oregon Rex Katze kleiner und am Ende gekrümmt.

 

 

 

Rassespezifische Krankheiten oder Merkmale der Oregon Rex Katze

 

Für die Oregon Rex Katze gab es keine rassespezifischen Krankheiten. Das gekräuselte Fell war auf einen Gendefekt zurückzuführen, der sich rezessiv weiter vererbt hat, was durch Kreuzungen schließlich zum Aussterben geführt hat. Die Oregon Rex hätte nur überleben können, wenn sie ausschließlich mit anderen, reinrassigen Oregon Rex Katzen gekreuzt worden wäre. Durch die Kreuzung mit verwandten Rexarten, wurde das Erbgut der Oregon Rex immer mehr unterdrückt und verschwand schließlich ganz. Auf die Gesundheit hatte der Gendeffekt, der zur Haarkräuselung führte keinen Einfluss. Das Tier hatte die normalen Risiken an einer Katzenkrankheit zu erkranken, wie eine normale Hauskatze. Lediglich die Gefahr eines seelischen Leidens, war bei der Oregon Rex stärker vorhanden. Da das Tier sehr dominant war und sich schnell vernachlässigt fühlte, musste der Besitzer behutsam mit ihm umgehen. Das Gefühl von Vernachlässigung veranlasste die Katze dazu, Dinge aus Protest zu tun. Dazu gehörte beispielsweise das Absetzen von Kot ausserhalb der Katzentoilette. Unter mangelnder Aufmerksamkeit litt das Tier sehr. Es zog sich zurück und lies nur schwerlich jemanden an sich ran.

 







© Katzenportal - Alle wichtigen Informationen über Katzen | Disclaimer