Startseite Kontakt Impressum

KATZEN PORTAL

Informationen rund um die Katze

Sibirische Katzen
Katzenlexikon
Rassekatzen
Ägyptische Mau
Abessinier
American Bobtail
American Bobtail Longhair
American Curl Longhair
American Curl Shorthair
American Shorthair
American Wirehair
Balinese
Bengal
Birma | Heilige Birma
Bohemian Rex
Bombay
Britisch Kurzhaar
Burma
Burmilla
California Spangled
Chausie
Colourpoint | Himalayan
Cornish Rex
Cymric
Devon Rex
Europäisch Kurzhaar
Exotische Kurzhaarkatze
German Rex
Havana
Japanese Bobtail Longhair
Japanese Bobtail Shorthair
Javanese
Kanaani
Kartäuser | Chartreux
Korat
La Perm Longhair
La Perm Shorthair
Maine Coon
Manx
Munchkin Longhair
Munchkin Shorthair
Nebelung
Neva Masquarade
Norwegische Waldkatze
Ocicat
Ojos Azules
Oregon Rex
Orientalisch Kurzhaar
Perser
Peterbald
Pixiebob Longhair
Pixiebob Shorthair
Ragdoll
RagaMuffin
Russisch Blau
Safari
Savannah
Scottish Fold Longhair
Scottish Fold Shorthair
Selkirk Rex Longhair
Selkirk Rex Shorthair
Serengeti
Shpynx
Siam
Sibirische Katze
Singapura
Snowshoe
Sokoke
Somali
Thai
Tiffany
Tonkanese
Toyger
Türkisch Angora
Türkisch Van
Vienna Woods
York Chocolate
Züchter | Zucht
Katzenkrankheiten
Katzenbilder
Kratzbäume
Katzen Gifs
Katzenfilme
Katzenwitze

Savannah Katzen - Hybride Rasse | Kurzhaar Rassekatzen


Herkunft und Geschichte der Savannah Katzen

 

Die Savannah gehört zu den Hybrid-Rassen und ist die größte Katze dieser Rasse.
Sie ist eine Kreuzung aus der Serval-Katze und anderen, meistens getupften Rassekatzen, weshalb die Savannah Katze auch viele Merkmale der Serval Katze besitzt.
Im Jahre 1980 gelang Judy Frank die erste Verpaarung eines Servals mit einer Siamkatze, das Ergebnis wurde "Surprise" genannt.
Anderen Quellen zufolge hieß die Katze jedoch direkt schon Savannah und wurde an einen anderen Besitzer übergeben.

 


Diese erstmalige Zucht in den USA war eine Sensation, da es bisher zuvor nicht gelungen war, eine große Katze wie den Serval mit einer deutlich kleineren Katze zu paaren.
Nach dem ursprünglichen Lebensraum des Servals, der Savanne, wurden im Folgenden die Katzen als Savannah bezeichnet.

 

Aussehen der Savannah Katze

 

Die Savannah Katze ist groß und schlank und zeichnet sich durch ihre langen Beine, den langen Hals und den relativ schmalen Kopf sowie den sehr großen Ohren aus.
Mit bis zu 45 cm an Schulterhöhe ist die Savannah-Katze eine der größten Hauskatzen überhaupt, das Gewicht kann bis zu 10 kg sein.
Nicht umsonst trifft auf die Katze der Ausspruch "Ohren wie ein Luchs" zu.
Der Rassestandard der Savannah Katzen legt einige äußere Merkmale fest, die bei den Katzen vorhanden sein müssen.
Als Erstes muss der Körper der Savannah Katze lang, schlank und dennoch muskulös sein.
Die Kopfform ist im Vergleich zum Körper sehr klein, hat jedoch einen breiten Keil und einen muskulösen Hals.
Die Ohren hingegen sollen im Verhältnis zum Kopf sehr groß sein, aufrecht stehen sowie einen breiten Ansatz haben und nicht weit auseinander stehen.
Die Nase der Savannah Katze soll lang sein, die Augen zwischen oval und mandelförmig sein.
Die Augenfarbe kann zwischen golden, gelb oder grün variieren.
Während die Beine lang und schlank sein sollen, sind die Pfoten eher klein und zierlich.
Der Schwanz der Katze ist kurz und dick, das Fell kurz bis mittellang, sehr dicht und flach anliegend.

Farben

Die Savannah Katze kann einige verschiedene Fellfarben haben.
Zu den erlaubten Fellfarben gehören schwarz, schwarz-getupft auf gold-oder beigefarbenem Untergrund, schwarz-silber getupft und black smoke.

 

Charakter und Eigenschaften der Savannah Katzen

 

Savannahs zeichnen sich durch ihr freundliches und ruhiges Wesen aus und verstehen sich zumeist auch mit anderen Haustieren ganz hervorragend.
Zudem verstehen sie sich gut mit Kindern, da auch die Savannah Katzen sehr verspielt sind.
Ferner sind die Katzen außergewöhnlich intelligent, anschmiegsam und sehr anhänglich gegenüber dem Menschen.
Diese Eigenschaften zeichnet die Savannah Katze besonders aus, da man nicht von allen Arten der Hybrid Katzen diesen Charakter erwarten kann.
Grundsätzlich wird das Verhalten der Savannah Katzen oftmals sogar als "doglike" bezeichnet, da sie dem Menschen auf Schritt und Tritt folgen und sogar vielfach gerne apportieren.

 


Auch im Umgang mit Wasser sind die Savannahs absolut nicht hauskatzentypisch, da sie gerne mal planschen oder in die volle Badewanne springen.

 

Krankheiten und Besonderheiten der Savannah Katzen

 

Eine Besonderheit beim Erwerb einer Savannah Katze stellt die Tatsache dar, dass sie wie bereits erwähnt zum Teil vom Serval abstammt.
Da dieser und seine Filialgenerationen (bis F4) unter Artenschutz stehen, kann der Erwerb der Katze mitunter mit Schwierigkeiten von Behördenseite verbunden sein.
Aufgrund der Abstammung vom Serval und des großen übrigen Genpools ist die Savannah Katze allerdings auch sehr fit und gesund, artspezifische Krankheiten sind daher bislang nicht bekannt geworden.

 







© Katzenportal - Alle wichtigen Informationen über Katzen | Disclaimer