Startseite Kontakt Impressum

KATZEN PORTAL

Informationen rund um die Katze

Sibirische Katzen
Katzenlexikon
Rassekatzen
Ägyptische Mau
Abessinier
American Bobtail
American Bobtail Longhair
American Curl Longhair
American Curl Shorthair
American Shorthair
American Wirehair
Balinese
Bengal
Birma | Heilige Birma
Bohemian Rex
Bombay
Britisch Kurzhaar
Burma
Burmilla
California Spangled
Chausie
Colourpoint | Himalayan
Cornish Rex
Cymric
Devon Rex
Europäisch Kurzhaar
Exotische Kurzhaarkatze
German Rex
Havana
Japanese Bobtail Longhair
Japanese Bobtail Shorthair
Javanese
Kanaani
Kartäuser | Chartreux
Korat
La Perm Longhair
La Perm Shorthair
Maine Coon
Manx
Munchkin Longhair
Munchkin Shorthair
Nebelung
Neva Masquarade
Norwegische Waldkatze
Ocicat
Ojos Azules
Oregon Rex
Orientalisch Kurzhaar
Perser
Peterbald
Pixiebob Longhair
Pixiebob Shorthair
Ragdoll
RagaMuffin
Russisch Blau
Safari
Savannah
Scottish Fold Longhair
Scottish Fold Shorthair
Selkirk Rex Longhair
Selkirk Rex Shorthair
Serengeti
Shpynx
Siam
Sibirische Katze
Singapura
Snowshoe
Sokoke
Somali
Thai
Tiffany
Tonkanese
Toyger
Türkisch Angora
Türkisch Van
Vienna Woods
York Chocolate
Züchter | Zucht
Katzenkrankheiten
Katzenbilder
Kratzbäume
Katzen Gifs
Katzenfilme
Katzenwitze

Vienna Woods Katzen | Kurzhaar Rassekatzen

 

Immer mehr Menschen tendieren dazu, sich eine Rassekatze anzuschaffen. Diese werden global in Kurzhaar- Halblanghaar-, Langhaarkatzen und Hybriden aufgeteilt. Im folgenden Artikel wird die American Shorthair in brown-silver porträtiert, welche auch als Vienna Woods bezeichnet wird.

 

Herkunft der Vienna Woods Katzen

 

Die Vienna Woods Katzen stammen, wie alle American Shorthair Katzen ursprünglich aus Nordamerika.

 

 

 

Geschichte der Vienna Woods Katze

 

Die American Shorthair ist ursprünglich eine Mischung aus der British Shorthair und einheimischen Hauskatzen. Da sich Forscher weitgehend einig darüber sind, dass es in Amerika wohl vor dem 15. Jahrhundert keine Katzen gab, stammt die amerikanische Hauskatze wohl auch von europäischen Katzen ab. Der Sage nach kamen die ersten Katzen aus Europa als Schiffskatzen mit Christoph Columbus nach Amerika.
Anfangs wurde die American Shorthair als Domestic Shorthair bezeichnet. Die Umbenennung zur American Shorthair erfolgte im Jahr 1966. Ab dem Jahr 1985 mussten die Würfe eine Ahnentafel vorweisen. Die American Shorthair wird in verschiedenen Farbvarianten gezüchtet, die Standarts für Körperbau sind jedoch immer dieselben. Bei der Züchtung wird Wert auf natürliche Schönheit und natürliche Farben gelegt.

Aussehen und Standarts: Die Vienna Woods ist von mittlerem bis großem Körperbau, dabei kräftig und etwas länger als hoch. Der Körper wirkt kräftig und muskulös, aber nicht kompakt. Der Kopf ist rund und etwas länger als breit. Die Nase ist von mittlerer Länge und breit, die Schnauze massiv und kantig, der Kopf geht in einen muskulösen Hals über. Die Augen sind rund, leicht schräg gestellt und stehen weit auseinander, der Blick ist wach und lebendig. Die Augenfarbe ist kupfern bis orange. Die Ohren sind mittelgroß, haben eine gerundete Spitze und stehen weit auseinander. Die kräftigen Beine sind mittellang und haben muskulöse runde Pfoten. Der Schwanz ist am Ansatz breit und an der Spitze leicht abegrundet. Das glänzende Fell ist kurz und dick, es kann sich hart oder auch sanft anfühlen, das Winterfell ist dichter und schwerer. Bei der Farbe sind alle warmen Brauntöne auf silbernem Grund erlaubt. Nasenspiegel und Ballen sind zimtfarben bis schokoladebraun.

 

Charakter der Vienna Woods Katze

 

Die Vienna Woods ist eine intelligente Katze, die ruhig und ausgeglichen wirkt. Die Katzen sind bis ins Alter hinein verspielt und von robuster Gesundheit. Da die Vienna Woods zu den Katzen gehört, bei deren Züchtung großer Wert auf Natürlichkeit gelegt wird, kann sie, wie die normalen Hauskatzen, durchaus unterschiedliche Charakterzüge zeigen.

 

Haltung der Vienna Woods Katzen

 

Eine Vienna Woods Katze benötigt reichlich Platz, Freigang sollte nach Möglichkeit vorhanden sein. Wo dies nicht der Fall ist, sollte bei der Wohnungshaltung darauf geachtet werden, dass die Vienna Woods zu den großen Katzen gehört und daher viel Raum benötigt.

 

 


Die Fellpflege ist relativ einfach, einmal in der Woche sollte die Vienna Woods durchgebürstet werden.


Da die Vienna Woods nicht zu den überzüchteten Katzen gehört, ist sie von stabiler Gesundheit. Allerdings sollte man bei der Fütterung darauf achten, hochwertiges Futter zu geben. Caramel oder Zucker, sowie pflanzliche und tierische Nebenprodukte, die nicht näher gekennzeichnet sind, haben in einem guten Katzenfutter nichts verloren.

Wer sich eine Rassekatze zulegen möchte, die nicht überzüchtet wirkt und eher gelassen als temperamentvoll, dabei aber keinesfalls träge ist, der ist mit einer Vienna Woods Katze gut beraten. Voraussetzung dafür ist jedoch, dass die Haltungsbedingungen den Ansprüchen der Katze genügen.

 







© Katzenportal - Alle wichtigen Informationen über Katzen | Disclaimer